Grohe Objektreportagen
Grohe Objekt Spezial 01
Architekturlösungen für das Gesundheitswesen

Spezial: Architekturlösungen für das Gesundheitswesen

1. MRT-Forschungsgebäude, Berlin:

Auftraggeber
I Max-Delbrück-Centrum, Berlin; Architekten I Glass Kramer Löbbert bda, Gesellschaft v. Architekten mbH, J. Kramer und J. Löbbert, Berlin; Wettbewerb I 2007, 1. Preis; Realisierungszeitraum I November 2007 - Mai 2010; Fotos I Werner Huthmacher, Berlin; GROHE Produkte I Eurostyle WT und Brause, Rapid SL, Abdeckplatte Skate Air WC, Abdeckplatte Surf Urinal, Brause Tempesta

MRT-Forschungsgebäude, Berlin

2. Waldkrankenhaus Spandau, Berlin:

Objekt I Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Ambulantes OP-Zentrum, Berlin; Bauherr | Ev. Waldkrankenhaus Spandau GmbH; Architekten | huber staudt architekten BDA, Berlin mit Riedel Architekten, Hamburg; Team I Christian Huber, Leander Moom, Norbert Riedel, Joachim Staudt, Grezgorz Tracz; Fotos I Werner Huthmacher, Berlin; GROHE Produkte I Europlus E Infrarot-Elektronik; für Waschtisch Edelstahl, Euroeco Special

Waldkrankenhaus Spandau, Berlin

3. Hanse-Klinikum Stralsund, Stralsund

Mit Weitsicht modernisiert
Das HANSE-Klinikum Stralsund verteilt sich auf zwei landschaftlich wie architektonisch reizvolle Standorte:
Das Krankenhaus West beherbergt auf dem Gelände der ehemaligen IV. Pommerschen Heil- und Pflegeanstalten die psychiatrischen Kliniken. Im Krankenhaus Am Sund sind die somatischen Fächer untergebracht.

Das HANSE-Klinikum Stralsund besteht aus 12 Kliniken und drei Instituten. Insgesamt verfügt es über 841 Betten, pro Jahr werden rund 50.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Ende 2010 wurde das mithilfe des Konjunkturpakets II umfassend sanierte Haus 4 des HANSE-Klinikums in Stralsund eröffnet. Das Gebäude gehört zum Krankenhaus West des Klinikensembles und ist nun Teil der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität. Die Sanierung begann 2009 unter strengen Auflagen des Denkmalund Umweltschutzes, um den Pavilloncharakter des 1912 eröffneten Gebäudes zu bewahren. Nach der Entkernung des Gebäudeinneren entstanden im EG und 1. OG zwei Stationen mit Platz für jeweils 20 Patienten. Im Krankenhaus West erfolgt im Rahmen dieser Modernisierung auch der Neubau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, der im Frühjahr 2011 fertiggestellt werden soll.

Hanse-Klinikum Stralsund

4. Vivantes Humbold-Klinikum, Berlin

Designtrend Luxusklinikum
Komfort, Qualität, Service und Privatsphäre sind die wichtigsten Kriterien des neuen Luxustrends in Krankenhäusern.
Ihnen hat sich eine neue Zielgruppe eröffnet, die sogenannten First-Class-Patienten, meist privatversicherte oder zahlungswillige Patienten, z. B. aus dem Ausland.

Seit 2010 bietet auch das Vivantes Humboldt-Klinikum in Berlin seinen Patienten einen besonderen Komfortbereich mit sogenannten Wahlleistungszimmern, die sich durch hochwertige Ausstattung und besonderen Service auszeichnen. Dafür wurde ein zweigeschossiger Neubau mit rund 96 Krankenhausbetten errichtet. Aufgrund wachsender Aufenthaltszahlen und steigender Ansprüche der Patienten, sollen diese, bei bestmöglicher medizinische Versorgung, das positive Gefühl eines Hotelaufenthalts genießen und so wenig wie möglich an ein Krankenhaus erinnert werden.

Im neuen Gebäude des Vivantes Humboldt-Klinikums finden sich ausschließlich klimatisierte Ein- und Zweibettzimmer, die mit Komfort-Betten, großzügigem modernem Bad und einem Safe ausgestattet sind. Wände und Möbel sind in warmen Farben gehalten und der Fußboden wurde in Holzoptik ausgeführt. In einigen Räumen gibt es dazu Multimedia-Terminals direkt am Bett. Hotelservicekräfte kümmern sich um die Wünsche der Patienten. Das Gebäude verfügt außerdem über eine eigene Anfahrt sowie zwei Lounge-Bereiche und Restaurants.

Vivantes Humbold-Klinikum