Grohe Objektreportagen
Grohe Objekt 28
Flughafen

Flughafen München

Objekt I Flughafen München, Satellit; Bauherr I Flughafen München GmbH und Deutsche Lufthansa AG; Architekten I K+P Architekten und Stadtplaner GmbH als Architekten und Generalplaner; BGF I 125.800 m²; Planungsbeginn I 2008; Baubeginn Rohbau I Mai 2012; Eröffnung I 26. April 2016; GROHE-Produkte I WT Armatur Europlus E und Eurodisc SE, Vorwandelement Rapid SL für WC/WT/Urinal, Betätigungen Tectron Skate Infrarot für WC & Urinal

Mit der Eröffnung im April 2016 erhielt das Terminal 2 eine von Koch+Partner Architekten und Stadtplaner entworfene Erweiterung, den sogenannten Satelliten, der bis zu 11 Millionen Passagiere abfertigen kann.
Dieser war bereits 2003 bei der Eröffnung des Terminals 2 vorausgeplant: als Aufstockung mit drei Passagierebenen auf der Gepäcksortieranlage, in Sichtweite zum Terminal 2. Die Hauptziele des Satelliten, wieder ein Gemeinschaftsprojekt der Flughafen München GmbH und der Deutschen Lufthansa AG, sind die Verkürzung der Umsteigezeiten und der erhöhte Komfort für die Passagiere.